+++ Peer Steinbrück Gastredner beim iGZ-Bundeskongress +++


Über 300 Interessierte haben sich bereits angemeldet: Am Mittwoch, 29. April, lädt der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) zu seinem Bundeskongress ins Berliner Maritim proArte Hotel.
Als Gastredner wird MdB Peer Steinbrück, Bundesminister a.D., um 13.15 Uhr über das Thema "Aufschwung oder Spaltung? - Perspektiven für den deutschen Arbeitsmarkt" sprechen.

Peer Steinbrück
MdB Peer Steinbrück, Bundesminister a.D., hier im Gespräch mit der Leiterin des iGZ-Hauptstadtbüros, Andrea Resigkeit

Der Kongress wird von der Journalistin und Fernsehmoderatorin Conny Czymoch begleitet. In Anlehnung an
das Kongressmotto "Zeitarbeit – Vitamin für Wirtschaft und Arbeitsmarkt" lädt sie um 14 Uhr zu einer branchenpolitischen Gesprächsrunde. Reinhard Dombre, ehemaliger DGB-Tarifverhandlungsführer für Zeitarbeit und Sven Kramer, stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender sowie Leiter der Tarifkommission, werden über "Vitamin Z statt regulativer Überdosis?" diskutieren.

Vorträge

"Wirtschaft und Arbeitsmarkt – fit für die Zukunft?" lautet der Titel des Vortrags von Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), der um 15.30 Uhr beginnt. Der Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Möller, schließt sich danach mit einer Betrachtung der "Rolle der Zeitarbeit in einem modernen Arbeitsmarkt" an. Die Frage "Flexicurity – Zauberformel oder Herausforderung für die Arbeitswelt der Zukunft?" beantwortet im Anschluss daran Prof. Dr. Jutta Rump, Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) mit ihrem Referat zum Thema. Um 17 Uhr schließlich beendet iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz den iGZ-Bundeskongress 2015 mit einem Schlusswort.

Politischer Frühjahrsempfang

Bereits am Vorabend, Dienstag, 28. April, lädt der iGZ ab 19.30 Uhr zu einem politischen Frühjahrsempfang ins Tipi am Kanzleramt in Berlin. Eingeladen sind iGZ-Mitglieder, interessierte Unternehmer und Gäste aus Politik und Wirtschaft zum Gespräch in lockerer Runde. Die vier Musikerinnen von "Female Vibes" sorgen für die musikalische Begleitung.

Für ausführliche Informationen steht Ihnen Sabine Frank in ihrer Funktion als IGZ Regionalkreisleiterin unter
089 / 23 23 647-0 zur Verfügung.